Angebote zu "Wedel" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Radwanderkarte Elberadweg 03. Wittenberge - Cux...
Unser Tipp
12,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die Radwanderkarte Elberadweg 3 stellt den dritten Teil des 860 km langen Elberadwegs vor: Er reicht von Wittenberge bis zur Mündung der Elbe in die Nordsee, also bis Cuxhaven. Eine Alternativroute führt von Wedel östlich der Elbe bis Brunsbüttel. Das Leporello-Design ermöglicht eine kleinschrittige Darstellung: Die präsentierten 35 Abschnitte bieten eine gute Orientierung und ermöglichen einen Einstieg in die Tour an beliebiger Stelle. Über die Sehenswürdigkeiten, die sich entlang der Route bieten, informieren eingeschobene Textteile: Wittenberge, Hamburg, das Alte Land, Stade, der Nord-Ostsee-Kanal, Cuxhaven, Brunsbüttel seien hier als Stichworte genannt. So ist man bestens beraten mit der Radwanderkarte Elberadweg 3.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
PublicPress Leporello Radtourenkarte Elberadweg
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Radwanderkarte Elberadweg 3 stellt den dritten Teil des 860 km langen Elberadwegs vor: Er reicht von Wittenberge bis zur Mündung der Elbe in die Nordsee, also bis Cuxhaven. Eine Alternativroute führt von Wedel östlich der Elbe bis Brunsbüttel. Das Leporello-Design ermöglicht eine kleinschrittige Darstellung: Die präsentierten 35 Abschnitte bieten eine gute Orientierung und ermöglichen einen Einstieg in die Tour an beliebiger Stelle. Über die Sehenswürdigkeiten, die sich entlang der Route bieten, informieren eingeschobene Textteile: Wittenberge, Hamburg, das Alte Land, Stade, der Nord-Ostsee-Kanal, Cuxhaven, Brunsbüttel seien hier als Stichworte genannt. So ist man bestens beraten mit der Radwanderkarte Elberadweg 3.

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
PublicPress Leporello Radtourenkarte Elberadweg
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Radwanderkarte Elberadweg 3 stellt den dritten Teil des 860 km langen Elberadwegs vor: Er reicht von Wittenberge bis zur Mündung der Elbe in die Nordsee, also bis Cuxhaven. Eine Alternativroute führt von Wedel östlich der Elbe bis Brunsbüttel. Das Leporello-Design ermöglicht eine kleinschrittige Darstellung: Die präsentierten 35 Abschnitte bieten eine gute Orientierung und ermöglichen einen Einstieg in die Tour an beliebiger Stelle. Über die Sehenswürdigkeiten, die sich entlang der Route bieten, informieren eingeschobene Textteile: Wittenberge, Hamburg, das Alte Land, Stade, der Nord-Ostsee-Kanal, Cuxhaven, Brunsbüttel seien hier als Stichworte genannt. So ist man bestens beraten mit der Radwanderkarte Elberadweg 3.

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Elberadweg von Cuxhaven nach Magdeburg
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Destination:- Die Westetappen des Elberadwegs führen vom Nordseeheilbad Cuxhaven 480 km quer durch Deutschlands Norden stromaufwärts. Es geht durch paradiesischeNaturlandschaften, in pittoreske Hafenorte sowie zu maritimen und kulturellen Glanzpunkten. Das Ziel ist die Domstadt Magdeburg.- Bei Lauenburg endet der Gezeiteneinfluss der Nordsee, nun begleiten die Auenlandschaften der Biosphärenreservate Niedersächsische Elbtalaue, Elbe Mecklenburg-Vorpommern und Mittelelbe den Radweg.- Da die Elbe zwischen Cuxhaven und Magdeburg kaum Gefälle aufweist und der Elberadweg nahezu steigungsfrei ist, segeln Radwanderer, Familien und Tagesausflügler auf den flotten Asphalt- und Schotterwegen in der Hauptwindrichtung genussvoll fluss aufwärts.- Zu den City-Highlights zählen neben Cuxhaven, Hamburg und Magdeburg auch Glückstadt, Wedel, Boizenburg mit einer ringförmigen mittelalterlichen Wallanlage,Dömitz mit einer fünfeckigen Renaissance-Festung, Wittenberge mit seinen vielen Türmen, die Hansestadt Havelberg mit einem historischen Zentrum auf einer Insel sowie die Klosterstadt Jerichow.- Über weite Strecken gibt es einen rechts- und einen linkselbischen Strang, Brücken und Fähren verbinden die beiden Radwege. Alle Etappen beginnen und enden an Bahnhöfen, sodass sie als Tagestouren gefahren werden können.Kurzinfo zum Produkt- Das sportliche Highlight: Zwischen Schönhausen und der Rogätzer Autofähre gibt es bei Tour 07 eine rechts- und eine linkselbische Variante. Höhepunkte rechtselbisch sind der romanische Dom von Jerichow und die Altarme-und Auenstrecken, linkselbisch die Backsteingotikstadt Tangermünde.- Das Familien-Highlight: Der Marschbahndamm in den Vierlanden in Hamburgs Osten gibt bei Tour 03 die flotte Route in die Technikstadt Geesthacht vor. Das steil aufragende Hohe Elbufer zwischen Geesthacht und Lauenburg ist wunderschön.- Das Genuss-Highlight: Von Lauenburg folgt Tour 04 den Elbdeichen durch das Biosphärenreservat NiedersächsischeElbtalaue nach Bleckede. In Neu Darchau erfolgt der Wechsel ans Nordufer des Stroms, ehe Hitzacker an der Jeetzel erreicht wird.- Das persönliche Highlight: Die Weite der Elbmündung an beiden Ufern zu erleben, ist eine Traumtour. Von Cuxhaven folgt Tour 01 den Deichen stromaufwärts bis Glückstadt. Am anderen Ufer geht es stromabwärts nach Brunsbüttel und mit derFähre zurück nach Cuxhaven.- Das Kultur-Highlight: Von Wedel am Geestrand führt Tour 02 stromaufwärts an den Stränden, Yachthäfen, Naturschutzgebieten und Restaurants der noblen Elbvororte vorbei zum Altonaer Fischmarkt und weiter zu den Sankt Pauli-Landungsbrücken, gefolgt von der City-Fahrt am Übergang von Neustadt, Altstadt und Speicherstadt.

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Elberadweg von Cuxhaven nach Magdeburg
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Destination:- Die Westetappen des Elberadwegs führen vom Nordseeheilbad Cuxhaven 480 km quer durch Deutschlands Norden stromaufwärts. Es geht durch paradiesischeNaturlandschaften, in pittoreske Hafenorte sowie zu maritimen und kulturellen Glanzpunkten. Das Ziel ist die Domstadt Magdeburg.- Bei Lauenburg endet der Gezeiteneinfluss der Nordsee, nun begleiten die Auenlandschaften der Biosphärenreservate Niedersächsische Elbtalaue, Elbe Mecklenburg-Vorpommern und Mittelelbe den Radweg.- Da die Elbe zwischen Cuxhaven und Magdeburg kaum Gefälle aufweist und der Elberadweg nahezu steigungsfrei ist, segeln Radwanderer, Familien und Tagesausflügler auf den flotten Asphalt- und Schotterwegen in der Hauptwindrichtung genussvoll fluss aufwärts.- Zu den City-Highlights zählen neben Cuxhaven, Hamburg und Magdeburg auch Glückstadt, Wedel, Boizenburg mit einer ringförmigen mittelalterlichen Wallanlage,Dömitz mit einer fünfeckigen Renaissance-Festung, Wittenberge mit seinen vielen Türmen, die Hansestadt Havelberg mit einem historischen Zentrum auf einer Insel sowie die Klosterstadt Jerichow.- Über weite Strecken gibt es einen rechts- und einen linkselbischen Strang, Brücken und Fähren verbinden die beiden Radwege. Alle Etappen beginnen und enden an Bahnhöfen, sodass sie als Tagestouren gefahren werden können.Kurzinfo zum Produkt- Das sportliche Highlight: Zwischen Schönhausen und der Rogätzer Autofähre gibt es bei Tour 07 eine rechts- und eine linkselbische Variante. Höhepunkte rechtselbisch sind der romanische Dom von Jerichow und die Altarme-und Auenstrecken, linkselbisch die Backsteingotikstadt Tangermünde.- Das Familien-Highlight: Der Marschbahndamm in den Vierlanden in Hamburgs Osten gibt bei Tour 03 die flotte Route in die Technikstadt Geesthacht vor. Das steil aufragende Hohe Elbufer zwischen Geesthacht und Lauenburg ist wunderschön.- Das Genuss-Highlight: Von Lauenburg folgt Tour 04 den Elbdeichen durch das Biosphärenreservat NiedersächsischeElbtalaue nach Bleckede. In Neu Darchau erfolgt der Wechsel ans Nordufer des Stroms, ehe Hitzacker an der Jeetzel erreicht wird.- Das persönliche Highlight: Die Weite der Elbmündung an beiden Ufern zu erleben, ist eine Traumtour. Von Cuxhaven folgt Tour 01 den Deichen stromaufwärts bis Glückstadt. Am anderen Ufer geht es stromabwärts nach Brunsbüttel und mit derFähre zurück nach Cuxhaven.- Das Kultur-Highlight: Von Wedel am Geestrand führt Tour 02 stromaufwärts an den Stränden, Yachthäfen, Naturschutzgebieten und Restaurants der noblen Elbvororte vorbei zum Altonaer Fischmarkt und weiter zu den Sankt Pauli-Landungsbrücken, gefolgt von der City-Fahrt am Übergang von Neustadt, Altstadt und Speicherstadt.

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Kiel, Neumünster, Rendsburg
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Drei der größten Städte Schleswig-Holsteins fungieren als Namensgeber dieser Radkarte: Die Landeshauptstadt Kiel, die Garnisonsstadt Rendsburg und der Verkehrsknotenpunkt Neumünster.Zudem prägen fruchtbare, ausgedehnte Marschen sowie Wälder und Wiesen, der Nord-Ostsee-Kanal, die Holsteinische Schweiz mit dem Plöner See sowie die Ostseeküste zwischen Eckernförde und Schönberg/Holstein mit der Kieler Förde die Karte.Egal, ob Sie auf einer Mehrtagestour die Holsteinische Schweiz entdecken oder lieber auf einer Tagestour die abwechslungsreiche Landschaft des südlichen Schleswig-Holstein genießen wollen - Radeln im Hohen Norden ist immer wieder ein Genuss!Marine, Meer und multikulturell - so oder so ähnlich lässt sich das heutige moderne Kiel beschreiben. Die Geschichte der Stadt ist von der Kieler Förde geprägte. In nördlichen Stadtteil Holtenau mündet der Nord-Ostsee-Kanal in die Förde. Dieser entstand durch Ausbau des Eider-Kanals zwischen 1887 und 1895 zur weltweit meistbefahrenen künstlichen Wasserstraße für Seeschiffe. An diesem liegt auch Rendsburg, dessen heutige Wahrzeichen die imposante, in luftiger Höhe schwebende Stahlbrücke sowie die Schwebefähre (bis 2020 außer Betrieb) über den Kanal sind. In Neumünster, im 18. Jahrhundert aus den Ortschaften Großflecken und Kleinflecken zu einer "Fleckengemeinde" zusammengeschlossen, kreuzten sich schon in der Vergangenheit wichtige Handelswege wie der vermutlich bronzezeitliche Ochsenweg (Nord-Süd) oder die mittelalterliche Lübsche Trade (West-Ost).Auf der Nord-Ostsee-Kanal-Route von Brunsbüttel nach Kiel können Sie neben der internationalen Schifffahrt auch die zahlreichen historischen Bauwerke und technischen Denkmäler, die die über 100-jährige Geschichte des Kanals widerspiegeln, hautnah erleben. Der Ochsenweg zwischen Flensburg und Wedel folgt dem zentralen Fernweg, auf dem im Mittelalter fromme Pilger, Viehtreiber mit ihren Ochsenherden, Kaufleute und Handwerker sowie in Kriegszeiten Könige und Fürsten mit ihren Heeren von Nord- nach Mitteleuropa gelangten. Weitere Radfernweg sind bspw. die Holsteinische-Schweiz Radtour, der Mönchsweg und der Ostseeküsten-Radweg.

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Kiel, Neumünster, Rendsburg
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Drei der größten Städte Schleswig-Holsteins fungieren als Namensgeber dieser Radkarte: Die Landeshauptstadt Kiel, die Garnisonsstadt Rendsburg und der Verkehrsknotenpunkt Neumünster.Zudem prägen fruchtbare, ausgedehnte Marschen sowie Wälder und Wiesen, der Nord-Ostsee-Kanal, die Holsteinische Schweiz mit dem Plöner See sowie die Ostseeküste zwischen Eckernförde und Schönberg/Holstein mit der Kieler Förde die Karte.Egal, ob Sie auf einer Mehrtagestour die Holsteinische Schweiz entdecken oder lieber auf einer Tagestour die abwechslungsreiche Landschaft des südlichen Schleswig-Holstein genießen wollen - Radeln im Hohen Norden ist immer wieder ein Genuss!Marine, Meer und multikulturell - so oder so ähnlich lässt sich das heutige moderne Kiel beschreiben. Die Geschichte der Stadt ist von der Kieler Förde geprägte. In nördlichen Stadtteil Holtenau mündet der Nord-Ostsee-Kanal in die Förde. Dieser entstand durch Ausbau des Eider-Kanals zwischen 1887 und 1895 zur weltweit meistbefahrenen künstlichen Wasserstraße für Seeschiffe. An diesem liegt auch Rendsburg, dessen heutige Wahrzeichen die imposante, in luftiger Höhe schwebende Stahlbrücke sowie die Schwebefähre (bis 2020 außer Betrieb) über den Kanal sind. In Neumünster, im 18. Jahrhundert aus den Ortschaften Großflecken und Kleinflecken zu einer "Fleckengemeinde" zusammengeschlossen, kreuzten sich schon in der Vergangenheit wichtige Handelswege wie der vermutlich bronzezeitliche Ochsenweg (Nord-Süd) oder die mittelalterliche Lübsche Trade (West-Ost).Auf der Nord-Ostsee-Kanal-Route von Brunsbüttel nach Kiel können Sie neben der internationalen Schifffahrt auch die zahlreichen historischen Bauwerke und technischen Denkmäler, die die über 100-jährige Geschichte des Kanals widerspiegeln, hautnah erleben. Der Ochsenweg zwischen Flensburg und Wedel folgt dem zentralen Fernweg, auf dem im Mittelalter fromme Pilger, Viehtreiber mit ihren Ochsenherden, Kaufleute und Handwerker sowie in Kriegszeiten Könige und Fürsten mit ihren Heeren von Nord- nach Mitteleuropa gelangten. Weitere Radfernweg sind bspw. die Holsteinische-Schweiz Radtour, der Mönchsweg und der Ostseeküsten-Radweg.

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
KOMPASS Fahrradführer Elberadweg von Cuxhaven n...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Destination:- Die Westetappen des Elberadwegs führen vom Nordseeheilbad Cuxhaven 480 km quer durch Deutschlands Norden stromaufwärts. Es geht durch paradiesischeNaturlandschaften, in pittoreske Hafenorte sowie zu maritimen und kulturellen Glanzpunkten. Das Ziel ist die Domstadt Magdeburg.- Bei Lauenburg endet der Gezeiteneinfluss der Nordsee, nun begleiten die Auenlandschaften der Biosphärenreservate Niedersächsische Elbtalaue, Elbe Mecklenburg-Vorpommern und Mittelelbe den Radweg.- Da die Elbe zwischen Cuxhaven und Magdeburg kaum Gefälle aufweist und der Elberadweg nahezu steigungsfrei ist, segeln Radwanderer, Familien und Tagesausflügler auf den flotten Asphalt- und Schotterwegen in der Hauptwindrichtung genussvoll fluss aufwärts.- Zu den City-Highlights zählen neben Cuxhaven, Hamburg und Magdeburg auch Glückstadt, Wedel, Boizenburg mit einer ringförmigen mittelalterlichen Wallanlage,Dömitz mit einer fünfeckigen Renaissance-Festung, Wittenberge mit seinen vielen Türmen, die Hansestadt Havelberg mit einem historischen Zentrum auf einer Insel sowie die Klosterstadt Jerichow.- Über weite Strecken gibt es einen rechts- und einen linkselbischen Strang, Brücken und Fähren verbinden die beiden Radwege. Alle Etappen beginnen und enden an Bahnhöfen, sodass sie als Tagestouren gefahren werden können.Kurzinfo zum Produkt- Das sportliche Highlight: Zwischen Schönhausen und der Rogätzer Autofähre gibt es bei Tour 07 eine rechts- und eine linkselbische Variante. Höhepunkte rechtselbisch sind der romanische Dom von Jerichow und die Altarme-und Auenstrecken, linkselbisch die Backsteingotikstadt Tangermünde.- Das Familien-Highlight: Der Marschbahndamm in den Vierlanden in Hamburgs Osten gibt bei Tour 03 die flotte Route in die Technikstadt Geesthacht vor. Das steil aufragende Hohe Elbufer zwischen Geesthacht und Lauenburg ist wunderschön.- Das Genuss-Highlight: Von Lauenburg folgt Tour 04 den Elbdeichen durch das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue nach Bleckede. In Neu Darchau erfolgt der Wechsel ans Nordufer des Stroms, ehe Hitzacker an der Jeetzel erreicht wird.- Das persönliche Highlight: Die Weite der Elbmündung an beiden Ufern zu erleben, ist eine Traumtour. Von Cuxhaven folgt Tour 01 den Deichen stromaufwärts bis Glückstadt. Am anderen Ufer geht es stromabwärts nach Brunsbüttel und mit derFähre zurück nach Cuxhaven.- Das Kultur-Highlight: Von Wedel am Geestrand führt Tour 02 stromaufwärts an den Stränden, Yachthäfen, Naturschutzgebieten und Restaurants der noblen Elbvororte vorbei zum Altonaer Fischmarkt und weiter zu den Sankt Pauli-Landungsbrücken, gefolgt von der City-Fahrt am Übergang von Neustadt, Altstadt und Speicherstadt.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Kiel, Neumünster, Rendsburg
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Drei der größten Städte Schleswig-Holsteins fungieren als Namensgeber dieser Radkarte: Die Landeshauptstadt Kiel, die Garnisonsstadt Rendsburg und der Verkehrsknotenpunkt Neumünster.Zudem prägen fruchtbare, ausgedehnte Marschen sowie Wälder und Wiesen, der Nord-Ostsee-Kanal, die Holsteinische Schweiz mit dem Plöner See sowie die Ostseeküste zwischen Eckernförde und Schönberg/Holstein mit der Kieler Förde die Karte.Egal, ob Sie auf einer Mehrtagestour die Holsteinische Schweiz entdecken oder lieber auf einer Tagestour die abwechslungsreiche Landschaft des südlichen Schleswig-Holstein genießen wollen - Radeln im Hohen Norden ist immer wieder ein Genuss!Marine, Meer und multikulturell - so oder so ähnlich lässt sich das heutige moderne Kiel beschreiben. Die Geschichte der Stadt ist von der Kieler Förde geprägte. In nördlichen Stadtteil Holtenau mündet der Nord-Ostsee-Kanal in die Förde. Dieser entstand durch Ausbau des Eider-Kanals zwischen 1887 und 1895 zur weltweit meistbefahrenen künstlichen Wasserstraße für Seeschiffe. An diesem liegt auch Rendsburg, dessen heutige Wahrzeichen die imposante, in luftiger Höhe schwebende Stahlbrücke sowie die Schwebefähre (bis 2020 außer Betrieb) über den Kanal sind. In Neumünster, im 18. Jahrhundert aus den Ortschaften Großflecken und Kleinflecken zu einer "Fleckengemeinde" zusammengeschlossen, kreuzten sich schon in der Vergangenheit wichtige Handelswege wie der vermutlich bronzezeitliche Ochsenweg (Nord-Süd) oder die mittelalterliche Lübsche Trade (West-Ost).Auf der Nord-Ostsee-Kanal-Route von Brunsbüttel nach Kiel können Sie neben der internationalen Schifffahrt auch die zahlreichen historischen Bauwerke und technischen Denkmäler, die die über 100-jährige Geschichte des Kanals widerspiegeln, hautnah erleben. Der Ochsenweg zwischen Flensburg und Wedel folgt dem zentralen Fernweg, auf dem im Mittelalter fromme Pilger, Viehtreiber mit ihren Ochsenherden, Kaufleute und Handwerker sowie in Kriegszeiten Könige und Fürsten mit ihren Heeren von Nord- nach Mitteleuropa gelangten. Weitere Radfernweg sind bspw. die Holsteinische-Schweiz Radtour, der Mönchsweg und der Ostseeküsten-Radweg.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Kiel Neumünster Rendsburg 1 :...
11,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Drei der grössten Städte Schleswig-Holsteins fungieren als Namensgeber dieser Radkarte: Die Landeshauptstadt Kiel, die Garnisonsstadt Rendsburg und der Verkehrsknotenpunkt Neumünster. Zudem prägen fruchtbare, ausgedehnte Marschen sowie Wälder und Wiesen, der Nord-Ostsee-Kanal, die Holsteinische Schweiz mit dem Plöner See sowie die Ostseeküste zwischen Eckernförde und Schönberg/Holstein mit der Kieler Förde die Karte. Egal, ob Sie auf einer Mehrtagestour die Holsteinische Schweiz entdecken oder lieber auf einer Tagestour die abwechslungsreiche Landschaft des südlichen Schleswig-Holstein geniessen wollen – Radeln im Hohen Norden ist immer wieder ein Genuss! Marine, Meer und multikulturell – so oder so ähnlich lässt sich das heutige moderne Kiel beschreiben. Die Geschichte der Stadt ist von der Kieler Förde geprägte. In nördlichen Stadtteil Holtenau mündet der Nord-Ostsee-Kanal in die Förde. Dieser entstand durch Ausbau des Eider-Kanals zwischen 1887 und 1895 zur weltweit meistbefahrenen künstlichen Wasserstrasse für Seeschiffe. An diesem liegt auch Rendsburg, dessen heutige Wahrzeichen die imposante, in luftiger Höhe schwebende Stahlbrücke sowie die Schwebefähre (bis 2020 ausser Betrieb) über den Kanal sind. In Neumünster, im 18. Jahrhundert aus den Ortschaften Grossflecken und Kleinflecken zu einer „Fleckengemeinde“ zusammengeschlossen, kreuzten sich schon in der Vergangenheit wichtige Handelswege wie der vermutlich bronzezeitliche Ochsenweg (Nord-Süd) oder die mittelalterliche Lübsche Trade (West-Ost). Auf der Nord-Ostsee-Kanal-Route von Brunsbüttel nach Kiel können Sie neben der internationalen Schifffahrt auch die zahlreichen historischen Bauwerke und technischen Denkmäler, die die über 100-jährige Geschichte des Kanals widerspiegeln, hautnah erleben. Der Ochsenweg zwischen Flensburg und Wedel folgt dem zentralen Fernweg, auf dem im Mittelalter fromme Pilger, Viehtreiber mit ihren Ochsenherden, Kaufleute und Handwerker sowie in Kriegszeiten Könige und Fürsten mit ihren Heeren von Nord- nach Mitteleuropa gelangten. Weitere Radfernweg sind bspw. die Holsteinische-Schweiz Radtour, der Mönchsweg und der Ostseeküsten-Radweg.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot